Knödl-Alm

Öffnungszeiten

Betriebsurlaub
von 23. Nov. bis 27. Dez.

Do – Sa 17 bis 20.30
So 12.00 bis 15.30 Uhr

Reservierung
erforderlich!

***

Alfred & Sandra Pohn
8984 Bad Mitterndorf
Knoppen 3

Tel: +43 3624 21132 
alm@urig.at  

Reservierungsanfrage
in wenigen Sekunden

Edles aus den Bergen

Auf harten Felsböden, in kargen Höhen, oberhalb von 1500 Metern Höhe gedeiht die Zirbe. Ein Nadelbaum von stattlicher Größe, der nicht nur edles Gehölz liefert.

Seine "Früchte" - die Zirbenzapfen - bilden die Grundlage für den besten Zirbenschnaps und den alkoholfreien Bio-Zirbensirup.

Spezialitäten-Brennerei

Was eigentlich aus Platznot entstand, ist heute eine rundum gute Sache. Nämlich eine Schnapsbrennerei mitten in der urigen Gaststube. Einerseits hilft es dem "Brennmeister", nicht völlig zu vereinsamen, andererseits hat der interessierte Gast die Möglichkeit, Wissenswertes aus erster Hand zu erfahren.

Schon ab dem Frühsommer werden verschiedenste Früchte aus den Bio - Obstgärten und umliegenden Wäldern gesammelt und eingemaischt. Auf 950 Metern Seehöhe, in alten Streuobstanlagen,  gedeihen Bergfrüchte mit einzigartigen Aromakomponenten.

Im Herbst (Okt. bis Dez.) wird nur erstklassige Fruchtmaische zur Destillation gebracht.

Gebrannt wird in einem einfachen Brennkessel nach alter Doppelbrandmethode. Die gewonnenen Edelbrände und Ansätze sind völlig naturbelassen und ohne Zusätze jeglicher Aromen. 

In der "Schnapskuchl" entstehen feinste Ansätze. An der Spitze die original Zirbe, der beste Zirbenschnaps. 

Viele Auszeichnungen bei unabhängigen Bewertungen zieren unsere Schnäpse und Ansätze. Unser Geheimnis ist - kein Geheimnis zu haben.

Nur ein gutes und echtes Produkt passt zu uns und zu unseren langjährigen Gästen und Kunden.

Bester Knödl-Alm Bio-Zirbenschnaps

Höchster Genuss wird es, wenn es gelingt, das Aroma des Waldes und der Berggipfel in seiner natürlichsten Form ins Glas zu zaubern.  

Frische Zirbenzapfen, erstklassiger Bio-Schnaps, etwas Bio-Zucker und sonst nichts. Aber auch schon gar nichts. Keine färbenden Zusätze. Keine geschmacksverändernden Beigaben und schon gar keine geschmacksgebenden Aromen. 

Ein eindeutiges "Reinheitsgebot". Also kein Geheimnis, kein Trick – woher kommt dann der Unterschied?

Die Summe der Kleinigkeiten wird es wohl sein. Jahrelange Erfahrung, besondere Sorgfalt, vielfältige Versuche und kompromissloses Einhalten der wichtigsten Qualitätsgrundsätze: 

Frische heimische Zirbenzapfen. Das heißt zur richtigen Reifezeit geerntet und sofort unter Schutzatmosphäre weiterverarbeitet. Keine eingefrorenen Zapfen, keine Fallfrüchte oder auch unreife Zapfen.

Erstklassiger Bio-Schnaps. Das heißt sauberer Alkohol aus schonender Produktion in der richtigen Alkoholstärke. Keine Verwendung von Alkohol mit Vor- oder Nachlauf oder eigenaromatischen Schnäpsen. 

Etwas Bio-Zucker aus Österreich. Das heißt hochwertige Süße.

Daraus ein ausgewogenes Verhältnis aus typischem Zirbengeschmack mit harmonischem Alkoholgehalt und leichter Süße herzustellen ist die wirkliche Kunst und macht auch den Unterschied.

Beste Ergebnisse über viele Jahre, bei der Zirbenschnaps-Bewertung und der Steirischen Landesbewertung, bestätigen die "ausgezeichnete" Qualität unseres handgemachten Schnapses.

Ab-Hof-Laden

Neu: knuspriges Bio-Bergbauernbrot (Vollkorn), glückliche Eier, Edelbrände und Ansätze, kaltgepresste Bio-Öle – natürlich auch echtes steirisches Kürbiskernöl, Honig, Säfte und Sirupe werden in höchster Qualität angeboten. Entdecke den Geschmack der Natur aufs Neue. Direkt aus Bauernhand.

Schnaps-Schule

Die geistreichste Schule des Landes- die Knödl-Alm Schnapsschule

Besuche die einzige Schule, in die Kinder nicht hin dürfen! So ruft man die Gäste der Knödl-Alm auf, um ihnen eine feine Auswahl an "Selbstgebrannten" zu kredenzen.

Völlig unkompliziert funktioniert der Schulbesuch, der gleich in der Gaststube abgehalten wird. Man wählt den Umfang des "Lernstoffes" aus zwei Möglichkeiten und schon geht’s los.

Eine Gaudi wird es jedenfalls, da die Meinungen bekanntlich oft auseinander gehen. Ein Reigen aus Düften und Geschmacks -Erlebnissen sorgt für reichlich Gesprächsstoff. Wer einmal die Schnapsschule besucht hat erwirbt die Lizenz mit zu reden. Auch wenn die Aussprache eventuell etwas undeutlich werden könnte.

Anmeldung nicht erforderlich, Platzreservierung unter Tel: +43 3624 21132 oder alm@urig.at empfohlen.